PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergleich Sprint ST - Sprint GT



joggele
17.05.2010, 12:56
Hallo SPRINTer,

anbei ein direkter Vergleich der technischen Daten zwischen Sprint ST 955i, Sprint ST 1050 und Sprint GT



Abmessungen/Gewicht

Sprint ST 955i (ab '02)

Sprint ST 1050

Sprint GT



Tankinhalt

19,5 Liter

20 Liter

20 Liter



Länge insgesamt

2165 mm

2114 mm

2260 mm



Gesamtbreite

735 mm

750 mm

760 mm



Gesamthöhe

1220 mm

1215 mm

1210 mm



Sitzhöhe

805 mm

805 mm

815 mm



Radstand

1470 mm

1457 mm

1537 mm



Nachlauf

25°

24°

23,5°



Nachlaufstrecke

92mm

90 mm

84 mm



Fahrgewicht

207 kg (trocken)

241 kg

268 kg



Leistung

120 PS

125 PS

130 PS


[TR]
Drehmoment

100 Nm

103 Nm

[TD] 108 Nm

DaftWully
17.05.2010, 13:44
Einen offensichtlichen Vorteil hat die GT gegenüber der ST und der RS...

...man muss ihr nicht soweit nachlaufen, wenn sie mal wegrollt :guffaw:

DaftWully

Triplebub
17.05.2010, 13:58
Einen offensichtlichen Vorteil hat die GT gegenüber der ST und der RS...

...man muss ihr nicht soweit nachlaufen, wenn sie mal wegrollt :guffaw:

DaftWully

Wenns aber ein bisschen steiler ist fängst du "die fette Elke" nie mehr ein!:whistle:

Frank

Zitrobaer
17.05.2010, 15:09
Aber hallo.

Die 241kg der ST sind schon nicht wenig, aber 268 ?? Wenn mich nicht alles täuscht noch dazu ohne Koffer, da die normalerweise nicht mitgemessen werden, auch wenn sie zur Serienausstattung gehören. Da helfen die 5PS und 3NM mehr auch nixmehr :sad:

cyberoland
17.05.2010, 15:18
Wenn ich mir die Daten so anschaue dann fällt der kürzere Nachlauf und der längere Radstand auf. Ich denke mal, im Fahrbetrieb wird die sich nicht unhandlicher wie die SprintST anfühlen. Beim Rangieren schon, aber da helfen in der Tat die 5 PS mehrleistung auch nicht weiter...

Hat die GT Rückwärtsgang?...

Übrigens - Fette Elke - hört sich gut an :laugh:

Grüsse
Roland

Autodino
17.05.2010, 15:28
Gerade die deutsche Triumph Pressemitteilung reinbekommen bei Motodino - und der Preis steht auch schon fest. Nix mit 11.000 wie in GB. Aber war ja klar und geht doch noch:

Preisgestaltung: Für 13.190 Euro zzgl. Nebenkosten (Österreich: 15.540 Euro inkl. Nova und NK) bietet die serienmäßig mit ABS und Seitenkoffern ausgestattete TRIUMPH Sprint GT eine Vielseitigkeit, die andere Tourer dieser Preisklasse nicht annähernd erreichen.

ST-Andi
17.05.2010, 17:04
Hallo Sprinter,

könnt ihr euch noch an diesen Fred hier im Forum erinnern KLICK (http://www.sprinter-forum.net/showthread.php?t=6731) ?

Schon damals hat sich die Sprinter-Gemeinde in 2 Lager geteilt, die einen wollten mehr "Sport" und die anderen mehr "Tour".

Und wenn ich mir die Wunschliste so durchlese, hat Triumph doch einige Wünsche umgesetzt :top:

Triumph hat sich nun entschieden, die neue Sprint GT mehr in Richtung "Tour" weiter zu entwickeln. In Anbetracht der Tatsache, dass Motorradfahrer immer älter werden, wahrscheinlich aus absatzpolitischen Gründen die richtige Entscheidung.

Auch die neue Honda VFR 1200 F ist im Vergleich zu ihrer Vorgängerin wesentlich "touriger" geworden.

Ich bin jedenfalls schon gespannt auf einen Vergleichstest zwischen der Honda VFR 1200 F und der Sprint GT.

Die Honda wird sicherlich gewinnen. da gibt es wohl jetzt schon bei mir keine Zweifel. Aber die Triumph wird wieder Siegerin der Herzen, das Motorrad, welches mehr Emotionen weckt :smile:





Die 241kg der ST sind schon nicht wenig, aber 268 ?? Wenn mich nicht alles täuscht noch dazu ohne Koffer...

Zum Thema Gewicht:

Wenn ein Fahrzeug serienmäßig mit Koffern angeboten wird, dann werden diese auch mitgewogen. Von daher sind die 268 kg sicherlich vollgetankt mit Koffern, Batterie und allen anderen Flüssigkeiten.

Im letzten Vergleichstest in Motorrad 11/2009 wog die Sprint ST 1050 263 kg (vollgetankt, MOTORRAD-Messung), von daher wiegt die neue Sprint GT "nur" 5 kg mehr...

Und wenn man sich auf den Foto´s der Sprint GT die Soziusfussrastenhalter, die Haltegriffe mit integrierter Gepäckbrücke und den Auspuff anschaut, dann sind "nur" 5 kg mehr ein guter Wert (achso, die Schwinge ist ja auch noch länger).

Ich glaube die neue Honda VFR 1200 F wiegt 267 kg :whistle:

DerWolf
17.05.2010, 17:54
Ob nun 240 oder 270 Kilo... püh... Is doch egal...

Beim Fahren merkste die 30 kg nicht.
Die GT- :love: will man schließlich nicht tragen und beim Rangieren fallen die 30 kg auch nicht auf, weil es da auf das Halten des Gleichgewichts ankommt.
Meine verflossene CBR 1000 F hat noch mehr gewogen und ich bin damit auch klar gekommen.
Is alles nur eine Frage der Übung...

Mir gefällt die GT!

Gruß
DerWolf

DaftWully
17.05.2010, 19:33
Wenns aber ein bisschen steiler ist fängst du "die fette Elke" nie mehr ein!:whistle:

Frank

:top::top::top:

Da haben wir doch den Kosename für die neue :love:

:guffaw:

DaftWully

DerWolf
17.05.2010, 19:41
:top::top::top:

Da haben wir doch den Kosename für die neue :love:

:guffaw:

DaftWully


Dazu muss auch ein Symbol/Smilie für Elke her!

Geht sonst garrrrrrr nicht....

Fette_Elke (http://www.youtube.com/watch?v=CwsFTQBrD5U)

Gruß
DerWolf

dylan
17.05.2010, 19:42
Hoffentlich ham mer keine Elke im Forum:whistle:

DaftWully
17.05.2010, 19:52
Einen Smiley hab ich nicht gefunden aber die Hymne auf die fette Elke (http://www.youtube.com/watch?v=jFTvkN15tRE) und hier der Text (http://www.actionext.com/names_a/aerzte_die_lyrics/elke.html).

DaftWully

walmo
17.05.2010, 20:44
Bin ich der einzige, der sich fragt, wieso die neue Sprint GT heißt und nicht ST? Also Grand Tourer statt Sport Tourer? Wenn es einfach der Nachfolger der ST wäre, wäre es ja naheliegend gewesen, den gleichen Namen zu benutzen. Deutet das nicht an, dass es vielleicht noch eine andere, sportlichere Sprint geben wird? Eine echte ST? Oder eine S? Oder (das wäre zu schön, um wahr zu sein) wieder eine RS?

Grüße,

walmo

Joe
17.05.2010, 21:07
Also in dem Fall würde ich eher sagen GT = Grand Tourismo, (schreibt man das so?) so wie bei einigen Sportwagen auch. Im übrigen finde ich den Name Fette Elke äußerst unpassend, für das was sie wiegt sieht sie doch richtig schlank aus.

Grüßle

Triumphler
17.05.2010, 21:11
Hallo,

bis auf den Auspuff gefällt sie optisch ganz gut.

Perfekt wäre sie, wenn sie weiterhin den Underseat-Puff, einen Kardan und 1.200 cc mit 150 PS hätte.

Ob wohl auch die Armaturen überarbeitet wurden? Ganganzeige und Außentemperaturanzeige wären schön.

Gruß von einem, der seine Sprint erstmal behalten wird.

Andreas

walmo
17.05.2010, 21:12
Also in dem Fall würde ich eher sagen GT = Grand Tourismo,


Grand Tourer ist einfach die englische Übersetzung von Gran Turismo, von daher stimmt Gran Turismo natürlich auch...;)

Aber egal, mir gehts darum, dass die Namensänderung ja nur Sinn macht, wenn es noch ein Modell mit einem anderen Namen geben wird. Ich will mir einfach einreden, dass Triumph die GT extra in Richtung Tourer positioniert hat, um noch Platz zu schaffen für eine andere Sprint...

Triumphler
17.05.2010, 21:21
Ich denke, sie heißt GT weil´s die ST noch weiterhin geben wird. Allerdings leider nicht bei uns.

DerWolf
17.05.2010, 21:31
Ob da noch eine neue :love: kommt?

Daytona 1050?
RS 1050 mit Halbschale?

Wäre vorstellbar...

Black Raider hat in einem anderen Beitrag die Kawasaki GTR und die ZZR 1400 genannt.
Wenn T es wie Kawa machen will, dann:

GT = GTR
Daytona / RS = ZZR


????????????????????????????

Gruß
DerWolf

Oldschlappohr
17.05.2010, 22:39
Gerade die deutsche Triumph Pressemitteilung reinbekommen bei Motodino - und der Preis steht auch schon fest. Nix mit 11.000 wie in GB. Aber war ja klar und geht doch noch:

Preisgestaltung: Für 13.190 Euro zzgl. Nebenkosten (Österreich: 15.540 Euro inkl. Nova und NK) bietet die serienmäßig mit ABS und Seitenkoffern ausgestattete TRIUMPH Sprint GT eine Vielseitigkeit, die andere Tourer dieser Preisklasse nicht annähernd erreichen.


Da bleibt nix anderes übrig als in England zu kaufen und zu importieren (ist ja EU, kost nicht viel, und den Scheinwerferumbau könnte man ja beim Dealer mit rauszocken..
außerdem hab ich nen Bekannten, der jeden Monat mehrmals in England ist und Mopeds in die BRD transportiert... ( http://www.motorradshuttle.com/ )

Der Richard

Vaillant
18.05.2010, 08:15
Moin,
wenn ich das richtig sehe auf den Bildern und den Zahlen,
ist die "fette elke" garnicht für Unsereiner gedacht.
Hier sollen vielmehr die FJR / R1200 / VFR Kunden abgegriffen
werden.

Unsere ST :love: bleibt der einzige Sport Tourer und nicht
TourenSportler.

Warten wir mal ab was unser Seitenonkel für Erfahrungen macht.

Das spannenste finde ich die Frage:
"Wie sieht die "fette Elke" von hinten aus? Den Hintern will ich sehen!"

ST-Andi
18.05.2010, 08:27
Das spannenste finde ich die Frage:
"Wie sieht die "fette Elke" von hinten aus? Den Hintern will ich sehen!"

Gerd,

das Heck kannst du auf dem Video ein paar mal ganz gut sehen KLICK (http://www.triumphadonf.com/v3/index.php/gamme-triumph/sprint/lancement-officiel-de-la-sprint-gt-1050/) (bischen runterscrollen).

Einfach im richtigen Moment bei dem Video die Pausentaste klicken :laugh2:

joggele
18.05.2010, 08:51
Hallo SPRINTer,

wer es immer noch nicht glauben will - oder kann - darf die Online-Ausgabe der geschätzten "Fachzeitschrift" lesen: KLICK (http://www.motorradonline.de/de/motorraeder/news/neu-triumph-sprint-gt/305407)

Die Sprint GT sei angeblich ab Juni zu haben. Das bedeutet aber auch für diejenigen, die mit der ST 1050 liebäugeln, das sich hier beim Kauf eventuell Einsparpotential ergibt. :whistle:


Grüssle
Jürgen

joggele
18.05.2010, 11:33
Hallo Andi,

um eine Vergleichsmessung bzgl. des fahrfertigen Gewichtes zu haben, sollten alle "Teilnehmer" die gleiche Randbedingungen haben.


Zum Thema Gewicht:

Wenn ein Fahrzeug serienmäßig mit Koffern angeboten wird, dann werden diese auch mitgewogen. Von daher sind die 268 kg sicherlich vollgetankt mit Koffern, Batterie und allen anderen Flüssigkeiten.

Die Randbedingungen sind z.B. in der Richtlinie 93/93/EWG festgehalten. Dort steht drin, dass die Fahrzeuge mit allen Betriebsmitteln, betankt mit mindest. 90% des nutzbaren Tankvolumens und ohne Koffer gewogen werden.

Das Leergewicht ist dann ohne Betriebsmittel und Koffer.


Grüssle
Jürgen

ThomasST
18.05.2010, 11:45
Als ich die neue GT auf einem Foto sah, fielen mir zuerst die netten Extras ein, die ich meiner ST gegönnt habe. Und dann habe ich mich gefragt, ob das gleiche (Bastel-) Spiel von vorne losgehen soll und dann den Kopf geschüttelt.
Zumal die neue zumindest rein Datentechnisch eher weniger überzeugt.

Ich bleibe bei meinem Sport- Tourer, meiner ST!

Grüße Thomas

Oldschlappohr
18.05.2010, 14:07
Gerd,

das Heck kannst du auf dem Video ein paar mal ganz gut sehen KLICK (http://www.triumphadonf.com/v3/index.php/gamme-triumph/sprint/lancement-officiel-de-la-sprint-gt-1050/) (bischen runterscrollen).

Einfach im richtigen Moment bei dem Video die Pausentaste klicken :laugh2:


Genau !!


und dann sieht der Hintern doch soooo schlecht nicht aus... wenn man vor !! dem Topcase stoppt... ( ich fahr halt ne 955 ohne Triple-Auspuff) :whistle::whistle:

Der Richard

elbstrand
18.05.2010, 15:24
für diejenigen, die mit der ST 1050 liebäugeln, das sich hier beim Kauf eventuell Einsparpotential ergibt. :whistle:


ja, das ist die gute nachricht. die schlechte ist der wertverlust für die modelle bis juni 2010 :-(

mit 2008er sprint abs

janneck

joggele
18.05.2010, 17:22
Hi Janneck,

ich hab zwar "stimmt" bei deinem Beitrag gedrückt, aber anderseits: die Jungs und Mädels werden sich alle 10 Finger nach unseren Sprints lecken, wenn es sie denn nicht mehr gibt :top:! Während ein Händler aus Platzgründen schauen muß, das er den Platz für die neue GT schafft ...

Und wie das so in der Volks- und Betriebswirtschaft ist: wird ein Gut knapp, wird es teurer :laugh:!


Grüssle
Jürgen

Scarver
18.05.2010, 18:51
Hallo SPRINTer,

anbei ein direkter Vergleich der technischen Daten zwischen Sprint ST 955i, Sprint ST 1050 und Sprint GT



Abmessungen/Gewicht

Sprint ST 955i (ab '02)

Sprint ST 1050

Sprint GT



Tankinhalt

19,5 Liter

20 Liter

20 Liter



Länge insgesamt

2165 mm

2114 mm

2260 mm



Gesamtbreite

735 mm

750 mm

760 mm



Gesamthöhe

1220 mm

1215 mm

1210 mm



Sitzhöhe

805 mm

805 mm

815 mm



Radstand

1470 mm

1457 mm

1537 mm



Nachlauf

25°

24°

23,5°



Nachlaufstrecke

92mm

90 mm

84 mm



Fahrgewicht

207 kg (trocken)

241 kg

268 kg



Leistung

120 PS

125 PS

130 PS


[TR]
Drehmoment

100 Nm

103 Nm

[TD] 108 Nm


Für mich sehen die reinen Daten am besten für die 955i aus:megacool: - hab alles richtig gemacht!

nostalgische Grüße ...

Sven

zzr6
18.05.2010, 19:05
hmmmm....murmel, murmel...268 zu 241 kg, 5 ps mehr, ebenso 5 nm, etwas länger, gewöhnungsbedürftiger endtopf (kann vielleicht der nächste weihnachtsmann korrigieren), 10 mm höhere sitzposition, besseres licht, neues abs....murmel...murmel.

zahlen, daten fakten, so schwarz auf weiss geschrieben für mich erstmal sch**ßegal!

die zentrale frage für mich lautet: berührt sie die (meine) sinne???

rülpst, furzt, pröttelt, bollert und böttert sie beim gepflegten gaswegnehmen genauso wie meine geliebte 1050er???

emotionslose moppeds gibts genug, ich hoffe die GT behält in dem sinne den stil der ST bei, die anlagen an sich hat sie ja: DEN motor und sie ist ne triumph.

ich bin gespannt, was joggele berichten wird!!

gruß, karsten

wumi
18.05.2010, 19:56
Das Leergewicht ist dann ohne Betriebsmittel und Koffer.

Das heisst die Kiste wiegt so schlappe 300 kg brutto???

Mannomann, also doch die Tiger, wenn´s meine 955er mal nicht mehr macht?

Naja bis dorthin ist ja noch einige Jahre Zeit und wer weiss was die 800er Linie so drauf hat, gell Frank?

Grüßle aus dem noch-nicht-nacht-schwarz-dunkel Allgäu,
wumi

Wolle
18.05.2010, 21:45
Hallo

http://www.bikerszene.de/Motorradbilder/387582/Yamaha_Fazer8_06.jpg

800er so vielleicht mit Triple!

Gruß
Wolle

Derwisch
18.05.2010, 21:59
Hallo Leute,

die neue GT interessiert mich nicht :dirol: .....warum steht HIER (http://www.sprinter-forum.net/showthread.php?p=113997)

deshalb hab ich gleich noch mal in eine MA 7.13 (http://www.sprinter-forum.net/showthread.php?p=109498) investiert.....um es Leuten schwerer zu machen die auf dumme Gedanken kommen könnten!:megacool:

jetzt noch mehr auf seine ST aufpassende Grüße
Udo

Rigoletto
19.05.2010, 02:19
(...)

Zum Thema Gewicht:

Wenn ein Fahrzeug serienmäßig mit Koffern angeboten wird, dann werden diese auch mitgewogen. Von daher sind die 268 kg sicherlich vollgetankt mit Koffern, Batterie und allen anderen Flüssigkeiten.

Im letzten Vergleichstest in Motorrad 11/2009 wog die Sprint ST 1050 263 kg (vollgetankt, MOTORRAD-Messung), von daher wiegt die neue Sprint GT "nur" 5 kg mehr...



Sorry Andi,

in der aktuellen Fachzeitschrift MRD Nr. 11 (14.05.2010) findet sich auf S. 102 (Leserpost) unten rechts der Beitrag von T. Döring: "Koffer mitgewogen?" Auf S. 103 die Einlassung der Redaktion, Zitat: "Die Koffer werden, auch wenn sie zur Serienausstattung gehören, grundsätzlich abgenommen." Jedenfalls ist das bei MRD Usus, ob Hersteller und andere Unternehmen ähnlich vorgehen, ist mir nicht bekannt.

Gruß Uwe

joggele
19.05.2010, 08:17
Hi wumi,


Das heisst die Kiste wiegt so schlappe 300 kg brutto???

Wieso 300 kg brutto? Sie wiegt 268 kg fahrfertig - nicht trocken!


Grüssle
Jürgen

Oldschlappohr
19.05.2010, 09:33
Das heisst die Kiste wiegt so schlappe 300 kg brutto???

Mannomann, also doch die Tiger, wenn´s meine 955er mal nicht mehr macht?

Naja bis dorthin ist ja noch einige Jahre Zeit und wer weiss was die 800er Linie so drauf hat, gell Frank?

Grüßle aus dem noch-nicht-nacht-schwarz-dunkel Allgäu,
wumi


Ach Bernd, wenn ich mir so anschau, welche schönen Teile da bei Dir vorm Haus stehen und wenn ich in meine Garage schaue, muss ich sagen:

So ganz unrecht hat der Sven (she eine Seite weiter oben ) ja nun nicht...


und allen anderen sei erst mal gesagt:

Alles, was neu auf den Markt kommt, kann so gut sein, wie es will, der Richard lässt erst mal eine gewisse Zeit ins Land gehen und schaut, was in der Zeit draus wird ( noch besser geht immer..)

Grüße aus dem sonnendurchfluteten Münsterland,

der Richard

MisterCutely
20.05.2010, 21:13
Ohne Kommentar!

joggele
20.05.2010, 22:16
:top:


Grüssle
Jürgen

Zitrobaer
21.05.2010, 11:30
Also, ein Teil scheint eindeutlich sportlicher zu sein als bei der ST:

Das Rücklicht, denn das stammt wohl von der 2009er Daytona ab :laugh:

florian
21.05.2010, 15:24
Also, ein Teil scheint eindeutlich sportlicher zu sein als bei der ST:

Das Rücklicht, denn das stammt wohl von der 2009er Daytona ab :laugh:

und der Auspuff von einer GSX R :applause: ( etwas modifiziert)

The Highlander
21.05.2010, 18:56
Das sieht ja alles super aus für die 955er.:top:
Ich wollte mir schon fast eine neue holen, aber es spricht alles für die 955er.:cheer:
Dazu noch ein zulässiges Gesamtgewicht von 500Kg (steht in den Papieren.)

1,725 Kg/PS für die ST955er
1,912 Kg/PS ST1050 ( ich habe 126PS gerechnet)und
2,061 KG/PS GT1050

Gruß
Pit

Oldschlappohr
21.05.2010, 19:22
Das sieht ja alles super aus für die 955er.:top:
Ich wollte mir schon fast eine neue holen, aber es spricht alles für die 955er.:cheer:
Dazu noch ein zulässiges Gesamtgewicht von 500Kg (steht in den Papieren.)

1,725 Kg/PS für die ST955er
1,912 Kg/PS ST1050 ( ich habe 126PS gerechnet)und
2,061 KG/PS GT1050

Gruß
Pit



... clever, der pit !!! :whistle:


... sagt der 955 i- Fahrer Richard

Norbert
21.05.2010, 20:25
Hm, erinnert mich hier ein bißchen an "Motorrad-Quartett"-Spielen. Damals, im Freibad auf der Liegewiese.:laugh:

Gut, dass sich im Laufe der Jahrzehnte herausgestellt hat, dass sich die Qualität eines Motorrades nicht anhand von technischen Daten erfassen lässt. Sonst würden ja alle Vierzylinder-Superbike-Eierfeilen oder hochbeinige Wettbewerbs-Stoppelhoppser aus Italien oder Ösiland fahren.:tongue:

Mal im Ernst: die 955er Sprints haben gegenüber der 1050er auch Vorteile auf ihrer Seite, die lassen sich aber weder mit Datenblättern noch Taschenrechnern belegen.:nod:

Gruß
Norbert

Autodino
27.05.2010, 15:01
Hier kommt einer zu dem Schluss, die GT sei eine brillante Reismaschine (briljante reismachine) naja, wusste gar nicht, dass Triumph ne japanische Marke ist... :laugh:

Quelle (http://www.nieuwsmotor.nl/motor-persberichten/7575-vip-avond-met-gloednieuw-triumph-model.html)

Im Ernst - soll wohl Reisemaschine heißen, aber kann das einer übersetzen, außer Google Translator?

vsdoerr
27.05.2010, 18:05
Gefallen tun:
- die weicheren Rundungen die mehr an meine Barocke Lady erinnern
- die größeren Koffer, auch wenn die im Innenleben doch ziemlich viel Platz 'verschwendet' haben
- die fest eingebaute TopCase-Platte falls es doch mal schnell auf ne große Tour gehen soll
- die zivile Gangart die sogar in noch niedrigeren Bereichen genauso verläßlich Power liefert
- der niedrigere Gewichtsschwerpunkt (ob das aber nur am Auspuff lag?)

weniger Gefallen tun:
- das Gewicht (ich krieg meine ja jetzt schon kaum aufgebockt mit Koffern dran und vollgetankt)
- die zusätzliche Länge - wie war das mit dem Wendekreis eines LKW? - oder relativiert sich das durch die Umstellung des Lenkers/Vorderrades?
- der Übergang von Hinterverkleidung zum Tank/Vorder-Verkleidung (sieht so gestückelt aus)

Fazit:
meine Barocke Lady ist immer noch top Favorit für das was ich an einem Motorrad schätze (das zeigt auch die Vergleichstabelle ganz deutlich) - aber wenn es sie mal nicht mehr geben sollte käme die GT eher in Betracht als die ST (wenn sie mal aus den Kinderkrankheiten raus ist und ein bißchen Modellpflege erfahren hat - dann sieht sie bestimmt bald wie meine aus)
vllt kriegt sie bis dahin auch Kardan (schlecht für Gewicht) oder besser Riemen (falls die das mal gebacken kriegen mit dem Platz da unten) - dann wär das sicher eine fahrbare Alternative

VSD

PS: ich hab immer noch nicht ganz kapiert wo die 40kg plus nun wirklich liegen? an den genannten Teilen können doch nicht soviel aufgespeckt worden sein - erst recht nicht da sie ja an anderer Stelle wieder eingespart haben???

joggele
27.05.2010, 20:24
Hi Vera,


PS: ich hab immer noch nicht ganz kapiert wo die 40kg plus nun wirklich liegen? an den genannten Teilen können doch nicht soviel aufgespeckt worden sein - erst recht nicht da sie ja an anderer Stelle wieder eingespart haben???

Wie kommst du auf 40 kg? Du darfst die GT nicht mit der 955er vergleichen :prohibit:! Zur ST 1050 sind es "nur" 27 kg. Und die kommen durch die längere Schwinge und dem Umsatnd, das der sog. Hilfsrahmen aus Stabilitätsgründen nicht mehr aus Alu sondern aus Stahl gefertigt ist. Zudem sind die Halterungen der hinteren Rasten ebenfalls aus mehr Material hergestellt, da sie ebenfalls als Montagepunkte für die Koffer konzipiert sind. Zählt man dann noch die 14 Ah (ST 1050: 12 Ah) Batterie dazu, die durch ihre Mehrkapazität dicker und schwerer wurde, kommt man so langsam an die 27 kg ran. Tja, und den Auspuff nicht vergessen!

Kleinvieh macht eben auch Mist! :whistle:


Grüssle
Jürgen

vsdoerr
27.05.2010, 20:57
stimmt - da hab ich mit dem 'gefühlten Gewicht' (der Zahlen) mal wieder maßlos übertrieben - sorry :blush2:
dennoch finde ich es schade, daß die neueren Modelle seit ein paar Jahren heftig an Gewicht zulegen :prohibit: ist mir auch bei anderen Marken aufgefallen als meine Ex mal eine R1 (die neue) Probe gefahren ist: das Vorgänger-Modell hat mir nicht nur vom Design besser gefallen sondern war auch (wirkliche) ca. 40kg leichter :swoon: gibt nur noch wenige Modelle/Hersteller die versuchen unter den 200kg (trocken) zu landen, dabei müßten doch neuere Materialien und bessere Fertigungs-Techniken den Trend zur Gewichts-Verringerung begünstigen :unknw:
aber ich lenk wieder ab - insgesamt gefällt mir die GT ganz gut - wenn die Entwicklung (wenn auch langsam) so weiterschreitet brauch ich die nächsten Jahre gar nicht groß 'Fremd-Gehen' bis ich mal wieder eine Nachfolgerin suche für meine Barocke Lady :love:
VSD

ST-Andi
29.05.2010, 16:34
Zum Thema Gewicht:

Wenn ein Fahrzeug serienmäßig mit Koffern angeboten wird, dann werden diese auch mitgewogen. Von daher sind die 268 kg sicherlich vollgetankt mit Koffern, Batterie und allen anderen Flüssigkeiten.

Im letzten Vergleichstest in Motorrad 11/2009 wog die Sprint ST 1050 263 kg (vollgetankt, MOTORRAD-Messung), von daher wiegt die neue Sprint GT "nur" 5 kg mehr...

Und wenn man sich auf den Foto´s der Sprint GT die Soziusfussrastenhalter, die Haltegriffe mit integrierter Gepäckbrücke und den Auspuff anschaut, dann sind "nur" 5 kg mehr ein guter Wert (achso, die Schwinge ist ja auch noch länger).

Ich glaube die neue Honda VFR 1200 F wiegt 267 kg :whistle:


Hallo Andi,

um eine Vergleichsmessung bzgl. des fahrfertigen Gewichtes zu haben, sollten alle "Teilnehmer" die gleiche Randbedingungen haben.

Die Randbedingungen sind z.B. in der Richtlinie 93/93/EWG festgehalten. Dort steht drin, dass die Fahrzeuge mit allen Betriebsmitteln, betankt mit mindest. 90% des nutzbaren Tankvolumens und ohne Koffer gewogen werden.

Das Leergewicht ist dann ohne Betriebsmittel und Koffer.


Grüssle
Jürgen

Ich nochmal :smile:

In der neuesten Ausgabe "Motorrad" 12/2010 ist ja der erste Fahrbericht der Sprint GT 1050 zu lesen :top:

Mal ein kleiner Auszug zum Thema Gewicht:


"Darell Taylor (Produktplaner bei Triumph): Faktisch hat die GT gegenüber der ST nur 11 Kilogramm zugelegt: längere Schwinge, verstärkter Heckrahmen aus Stahl statt Alu, größere Batterie sowie einige kleinere Details.. Hinzugekommen ist das ABS (drei Kilogramm). Darüber hinaus sind in den 268 Kilogramm nunmehr die von je 22 auf 31 Liter vergrößerten Koffer enthalten."


Also doch :whistle:! Anders hätte ich mir die 268 Kilogramm auch nicht erklären können...Das heißt ohne Koffer, wird die Sprint GT wieder leichter :laugh: und durch einen Zubehörauspuff lässt sich bestimmt auch nochwas an Gewicht einsparen :nod:

elbstrand
29.05.2010, 17:15
...die GT ist im vergleich zur ST recht gut, besonders wenn es um gepäcktransport, koffer, gepäckhalterung und sozius-tauglichkeit geht. das war aber allerdings so was von mies an der st, dass dies alles kein schritt nach vorne ist, sondern man hat das technisch nachteilige, aber optisch vorteilige konzept des underseat-auspuff weggelassen und damit die toplastigkeit reduziert, stauraum gewonnen und eine abschließbare sitzbank. das wars.

die toplastigkeit bleibt trotzdem erhalten, die sprint st gabs auch mit ABS, und besser aussehen tut die st auf jeden fall.

irgendwie überzeugt mich die ganze GT-aktion nicht?! underseat weg, gepäckraum- und sozius-platz stattdessen, und sonst nur kleinkram, ich weiss nicht.

wer so geniale motorräder wie die street triple baut, muss sich höhere erwartungen gefallen lassen.

ernüchtert

janneck

Autodino
29.05.2010, 17:31
@janneck:

so ist es wohl, aber es hilft nichts. Der Nachwuchs fällt als pot. Motorradkäufergruppe quasi weg (Bevölkerungs-Altersentwicklung, deutsches Führerscheinrecht/-regelung) und was beleibt da noch? Die Rentner als quasi größte, potente (finanziell gemeint) Käuferschicht. Und Opa fährt nun mal lieber ne kleine Tour mit bequemem Ofen an der Mosel lang als das er gebückt auf der Rennsemmel vor der Eisdiele aufs Maul fliegt. Geht mir auch bald so, da nehm ich mich nicht aus. Bin auch schon hin- und hergerissen, welches mein nächstes Moped wird...

Und die Hersteller müssen auf die POTENTE Masse sehen: uns Opas...

cyberoland
29.05.2010, 23:52
Die Rentner als quasi größte, potente (finanziell gemeint) Käuferschicht. Und Opa fährt nun mal lieber ne kleine Tour mit bequemem Ofen an der Mosel lang als das er gebückt auf der Rennsemmel vor der Eisdiele aufs Maul fliegt.

Die Motorradindustrie hat sich selbst in diese Lage gefahren und läuft jetzt potenten Opas :laugh: hinterher. Denn was nützt einem 18 - 20 jährigen ein 10t€ Motorrad wenn er es sich nicht leisten kann. Vor 20 Jahren war man mit einem Motorrad noch irgendwie Rebell, heute wenn ein 20-jähriger ein neues Möppi hat, ist er nur noch Sohn reicher Eltern, was ich sagen will, man kann nicht mehr mit einem Motorrad gegen irgendwas rebellieren. Als die Z900 raus kam, was stand man sich die Nase vorm Schaufenster platt, oder die V-max, oder die Duc 916 (die dann doch recht teuer war). Ich würde noch nicht mal unbedingt sagen, dass die Motorradindustrie sich das zuzuschreiben hat, sondern so ist der Lauf der Dinge, Jugendliche interessieren sich für was anderes. Vielleicht würden sie ja auch auf Motorräder stehen, denn schliesslich fahren genug 16jährige Roller. Wenn der Preis stimmen würde, kann ich mir schon vorstellen, dass manch Jugendlicher vom Roller auf Motorrad umsteigen würde, aber die Spanne ist riesig. Roller = ca.2000€, Motorrad ab 7000 und bei 7000 gibt es nur eine normale Strassenmaschiene. Ich denke mal, eine 600er Rennsemmel müsste so um die 5000€ kosten, dann würden mehr Jugendliche ran. Aber nun gut, ändern kann ich´s nicht, muss ich auch nicht mehr, gut aufpassen auf das was ich hab und wenn ich alt genug bin - schaumermal...


Grüsse
Roland

elbstrand
30.05.2010, 15:50
nä roland, nicht ganz so sehe ich das. die motorradindustrie hat nichts verbockt, die demographie verändert sich unaufhaltsam.

immer mehr "opas", dh über 30/40-jährige, kaum nachwuchs. den nachwuchs zu locken hat daher wenig sinn, das ist richtig.
die heute unter dreissigjährigen sind einerseits zu wenige, andererseits finanziell nicht ausreichend belastbar.

die GT hätte auf uns opas zugeschnitten sein sollen, und das ist sie nicht ausreichend, finde ich.
der durchschnittliche motorradfahrer ist über 40, gibt gerne 15-20k für ein neues motorrad aus.
und da hätte triumph mehr machen können.

es gibt tolle under-engine-auspuff-anlagen, deren endrohre nur kleine stummel sind, es gibt noch so viel leistungs- und hubraumpotential nach oben, es gibt noch so viel elektro-potential nach oben (hat die gt eigentlich endlich die überfällige wegfahrsperre?, allein, dass man das fragen muss, sagt schon alles...), siehe bmw oder ducati...

meine anmerkung bezog sich darauf, dass die GT eben keine high-end-karre ist, sondern nur eine halbherzige änderung (NICHT optimierung) der ST. das ist, was ich nicht verstehe.

gruss aus dem regnerischen hamburg

janneck

und mein vergleich zur street triple bezog sich auf die offensichtliche kompetenz von triumph, eigenständige und überzeugende lösungen anzubieten. das ist die GT nur eingeschränkt. und das wundert mich.

DerFranz
30.05.2010, 18:00
... der durchschnittliche motorradfahrer ist über 40, gibt gerne 15-20k für ein neues motorrad aus...

Poah, da bin ich aber nur vom Alter her der durchschnittliche Motorradfahrer. Das waren mal 40.000 in echtem Geld! Also tut mir leid, wenn das mal der durchschnittliche Moppedpreis ist bin ich im falschen Film. Vielleicht bin ich hier einfach zu sehr Provinzler - das kann schon durchaus möglich sein - vielleicht pass ich auch mit zwei Kindern nicht ins "Beuteschema" weil ich mir auch um zwei oder drei andere Dinge Gedanken mache, die sich nicht mit der Finanzierung eines Zweirades zu tun haben, das mit mir fährt, weil ich die ganzen elektronischen Helferlein zwar habe, aber mitnichten eine vernünftige Rückmeldung vom Vorderrad oder meiner Bremse - nä, ich glaub ich steig so langsam aufs Mountainbike um. :bad:

Dafür bin ich gerne nicht zeitgemäß - ich mag Raster eh nicht.

Franz

elbstrand
30.05.2010, 18:29
hallo franz,

das war ne marktbetrachtung, mit den 15-20k. soviel kosten motorräder der oberen mittelklasse nun mal.

dass das viel geld ist für ein hobby, ist klar und zudem überaus dekadent. aber das in dieser klasse die topseller europas zu finden sind (BMW GS) ist auch offensichtlich.

und dass man das nicht braucht zum spaßhaben oder gar zum glücklichsein, ist sowieso klar.

hier ging es um eine weiterentwicklung der ST in form der GT, und diese weiterentwicklung finde ich produktpolitisch mißlungen.

es regnet immer noch

janneck

Autodino
30.05.2010, 18:40
Ja stimmt. Es hätte ein Paukenschlag werden müssen/können/sollen. Nur der geile Motor alleine als Alleinstellungsmerkal wird wohl kaum ausreichen. Wenn wenigstens der Preis nur in Höhe der Suzi angesiedelt wäre...

P.S.: hier regnet es mit sehr wenigen Unterbrechungen quasi seit April. Davor hat es 1/2 Jahr geschneit...

Sprint
24.06.2010, 21:44
Hallo SPRINTer,

anbei ein direkter Vergleich der technischen Daten zwischen Sprint ST 955i, Sprint ST 1050 und Sprint GT



Abmessungen/Gewicht

Sprint ST 955i (ab '02)

Sprint ST 1050

Sprint GT



Tankinhalt

19,5 Liter

20 Liter

20 Liter



Länge insgesamt

2165 mm

2114 mm

2260 mm



Gesamtbreite

735 mm

750 mm

760 mm



Gesamthöhe

1220 mm

1215 mm

1210 mm



Sitzhöhe

805 mm

805 mm

815 mm



Radstand

1470 mm

1457 mm

1537 mm



Nachlauf

25°

24°

23,5°



Nachlaufstrecke

92mm

90 mm

84 mm



Fahrgewicht

207 kg (trocken)

241 kg

268 kg



Leistung

120 PS

125 PS

130 PS



Drehmoment

100 Nm

103 Nm

108 Nm
Schade, daß die ST nicht weitergebaut wird. Etwas leichter, Upsidedown-Gabel und Radialbremszangen. Der ideale Landstraßen-Renner. Ich werde mich wohl bei der Konkurenz


[TR]
[TD]umsehen müssen. Benelli, Moto Morini, KTM oder Ducati.

cyberoland
25.06.2010, 07:58
Schade, daß die ST nicht weitergebaut wird. Etwas leichter, Upsidedown-Gabel und Radialbremszangen. Der ideale Landstraßen-Renner. Ich werde mich wohl bei der Konkurenz
umsehen müssen. Benelli, Moto Morini, KTM oder Ducati

Hi Sprint

erst mal ein Herzlich Willkommen und Vielen Dank für deine Feststellung bezüglich Gewicht, Gabel und Bremsen:applause:.
Ich verstehe nicht, wie keiner aus dem Forum drauf gekommen ist...:whistle:

Und das mit der Konkurrenz ist eine Super Idee, der einzige Nachteil dabei ist, dass für manche Leute in Nachbars Garten stets der Rasen grüner ist, die Äpfel viel grösser werden und die Kühe viel mehr Milch geben...:sad: (das sind immer die fiesesten Nachbarn:grumble:)

Ich kenne mich nicht so gut mit den, von dir genannten, italienischen oder österreichischen Herstellern aus, wüsste jetzt nicht, welcher der Hersteller ein Motorrad baut, das mit der Sprint zu vergleichen wäre, kannst du mich da aufklären?

Grüsse
Roland

Zitrobaer
25.06.2010, 12:59
Und wenn`s dann vielleicht noch ABS haben soll, bleibt bei den genannten vier Marken noch genau die neue Multistrada übrig...

Triplebub
25.06.2010, 18:24
War heute wegen Wechsel der Bremsscheiben bei meinem :smile:.

Falls jemand den dringenden Wunsch verspürt das Teil probezufahren bzw. zu kaufen, er hat den Kampfstern schon im Hof stehen!

Frank

DerFranz
26.06.2010, 20:35
Ich werds auf jeden Fall tun, auch wenn ich ohne zwingenden Grund meine 955er nicht hergeben werde...

caithreim
26.06.2010, 21:35
Mein :smile: hat mich zur Probefahrt eingeladen, er bekommt nächste Woche eine blaue GT.

Testen werde ich sie auf jeden Fall.

VG

Daniel

Sprint
05.07.2010, 21:36
Hi Sprint

erst mal ein Herzlich Willkommen und Vielen Dank für deine Feststellung bezüglich Gewicht, Gabel und Bremsen:applause:.
Ich verstehe nicht, wie keiner aus dem Forum drauf gekommen ist...:whistle:

Und das mit der Konkurrenz ist eine Super Idee, der einzige Nachteil dabei ist, dass für manche Leute in Nachbars Garten stets der Rasen grüner ist, die Äpfel viel grösser werden und die Kühe viel mehr Milch geben...:sad: (das sind immer die fiesesten Nachbarn:grumble:)

Ich kenne mich nicht so gut mit den, von dir genannten, italienischen oder österreichischen Herstellern aus, wüsste jetzt nicht, welcher der Hersteller ein Motorrad baut, das mit der Sprint zu vergleichen wäre, kannst du mich da aufklären?

Grüsse
Roland
Die Aufstellung der Maße stammt nicht von mir. Ich habe meinen Artikel unter
einem vorherigen angehängt. Natürlich gibt es zur Sprint ST nichts vergleichbares.
Aber die genannten Mitbewerber haben auch schöne Töchter. Der klassische
Sporttourer scheint auszusterben.

Hans.J
05.07.2010, 22:12
....irgendwie überzeugt mich die ganze GT-aktion nicht?! underseat weg, gepäckraum- und sozius-platz stattdessen, und sonst nur kleinkram, ich weiss nicht.

wer so geniale motorräder wie die street triple baut, muss sich höhere erwartungen gefallen lassen.
Dann hoffen wir doch, dass die GT "nur" eine sanfte Renovation der St ist. Da kommt sicher noch was nach in den nächsten Jahren. Ich hoffe mal auf eine etwas tourentauglichere Version der SpeedTripple. Und weil ich nix vollverschaltes will, wird es eine Rs mit 1050-er, Halbschale und inklusive ABS maximal 210 Kilo Vollgetankt.

sashka
06.07.2010, 20:30
Dann hoffen wir doch, dass die GT "nur" eine sanfte Renovation der St ist. Da kommt sicher noch was nach in den nächsten Jahren. Ich hoffe mal auf eine etwas tourentauglichere Version der SpeedTripple. Und weil ich nix vollverschaltes will, wird es eine Rs mit 1050-er, Halbschale und inklusive ABS maximal 210 Kilo Vollgetankt.

Ist auch mein wunsch, da ja jetzt der weg frei ist für eine RS auf basis der speed triple, bleibt zu hoffen, daß es so auch kommt :)

Hans.J
06.07.2010, 22:42
Hallo England!!!! Habt ihr das gehört? Mindestens zwei Motorradler warten auf eine Neuauflage der Rs!! HoppHopp, ran an den Zeichentisch. Und nicht zu schwer bitte. :dafuer:

watdatsoll
24.07.2010, 12:40
Moin moin,
bin am Vormittag ganz kurzfristig in den Genuss gekommen die GT auszuführen.

Wollte eigentlich nur eben meine ST für die 30000er Inspection bei meinem T-Händler im Emsland anmelden und auf die Frage ob ich währernd der Inspektion die GT probefahren könne sagte er nur:Wenn du willst jetzt gleich!!
Angebot angenommen und ne Runde gedreht.

Bin für mich zu dem Fazit gekommen das die GT nur eine leicht weiterentwickelte tourentauglichere ST geworden ist die aber leider Emotionen :cry:verloren hat und zwar durch die weggefallene Underseat mit ihrer tollen Geräuschkulisse.

Was besser ist :
Spiegel vibrieren nicht mehr:smile:

Bremse packt besser zu:smile::smile:

Sitzbankschloss:smile:

Nicht so dolle:
Fahrer sitzt höher(wer nicht der grösste ist bekommt beim Rangieren wohl Probleme).

Kein Brabbeln mehr im Schiebebetrieb und optisch ist der seitliche Auspuff einfach nur zum :bad:(das macht der kleine Stauraum unter dem Sitz auch nicht wett).

Kunststoffabdeckung zwischen Tank und Sitz optisch nicht so dolle.

Durch die längere Übersetzung des Getriebes ist die Explosivität im Durchzug etwas verloren gegangen.

So, das soll mein Senf zur GT gewesen sein die wohl nix für mich ist.

Jetzt aber zu dem was der Freundliche nach der Probefahrt erwähnte:
Die leicht modifizierte ST wird 2011 auch in Deutschland wieder angeboten!!!
Ich will es ihm gerne glauben:smile:

Bis denne watdatsoll

doc holiday
24.07.2010, 17:24
Ich habe gestern auch eine kleine Probefart beim gleichen :smile: mit der GT gemacht und kann die Eindrücke von Christoph nur bestätigen.

Hervorzuheben ist die hervorragende Vorderradbremse:top: und die butterweiche Schaltung:top:.
Die Sitzposition bei 190 cm Körperlänge ist gut, aber auch etwas sesselhaft.

Äußerst unangenehm empfand ich die Position der Halter für die Soziusfußrasten in Abstimmung auf die Fahrerfußrasten bei Großfüßern.
Bei meiner Schuhgröße (47) und Abstützung mit den Ballen auf den Fußrasten, bin ich mit meinen Fersen ständig mit den Haltern der Soziusfußrasten ins Gehege gekommen.
Also gezwungenermaßen die Hacken und Unterschenkel nach außen verdrehen:sad:, was sehr unangenehm und wenig langstreckendienlich ist.

Ich bleibe meiner Liebe mit Sicherheit noch lange treu
Bernd

ST-Andi
24.07.2010, 22:19
Die leicht modifizierte ST wird 2011 auch in Deutschland wieder angeboten!!!


Auch mit ABS???

joggele
24.07.2010, 23:13
Hallo Bernd,


... und Abstützung mit den Ballen auf den Fußrasten, bin ich mit meinen Fersen ständig mit den Haltern der Soziusfußrasten ins Gehege gekommen.Das Gleiche habe ich in Schottland auch erfahren. Und ich hab nur Grösse 44 :flowers:.

Die butterweiche Schaltung hab ich allerdings nicht gefunden. Die GT fuhr sich ähnlich hakelig wie unsere Lady

@Andi

ich glaub es nicht, das die ST weiter in Deutschland angeboten wird. Und falls doch: dann nur ohne ABS, da die ST in England und Australien auch nur ohne angeboten wird.


Grüssle
Jürgen

watdatsoll
25.07.2010, 09:18
Moin moin,

@ Doc:Ist ja witzig das du Gestern auch da warst und was die Schaltung angeht kann ich dir nur Recht geben denn zumindest im Vergleich zu meiner 2005er:love: schaltet sich die GT butterweich.

@Joggele:Ist noch eine T-Interna hat der :flowers:gesagt aber sie soll wieder kommen und was das ABS angeht kann ich mir nicht vorstellen das T in Deutschland 2011 eine ST ohne rauszubringt,die vorher Jahrelang mit ABS angeboten wurde!!!Wäre schön blöd:cry:.
Tja,warten wir halt der Dinge die da kommen.

Chrissi
31.05.2011, 16:50
Hallo Leute

Gestern habe ich Susi´s RS zur großen Inspektion gebracht. Als Ersatzfahrzeug durfte ich bis heute eine Streedy fahren, die ich dann gegen eine GT getauscht habe.
Als erstes habe ich gedacht, schade das die GT nicht im Testridefuhrpark dabei war.
Also los ging es:
Zuerst habe die GT zwischen meinen Schenkeln kippen lassen. Auf jeden Fall merkt man ihr dezentes Mehrgewicht an.:cry: Anschließend ging die Fahrt los. Die Ergonomie passt, wobei die Sitzbank für den Fahrer auf jeden Fall breiter ist und somit man lange Beine braucht um sicheren Stand zu haben.
Im Fahrverhalten merkt man das Mehrgewicht nicht an, aber wohl den längeren Radstand.
Aber am meisten war ich von der Federung positiv überrascht.:shok: Äußerst komfortabel und trotzdem straff im Fahrverhalten ist das Fahrwerk. Bodenwellen durch Asphaltverwerfungen oder Kanaldeckel bügelt das GT Fahrwerk einfach weg. :top:
Vom Motor her ist wenig Unterschied zu spüren, zudem man meine ST und die GT wegen der Übersetzung nicht vergleichen kann. Auf jeden Fall ist mein ST Motor vom Motorlauf etwas rauher.
In Sachen Vorderradbremse bin ich vom Vorführer enttäuscht. Klar sie verzögert auch gut, aber man muß mit der ganzen Hand zulangen um die Fuhre zu verzögern. :sad: Die Hinterradbremse ist vom Gefühl gleich. Jedenfalls ist die Bremsanlage zur aktuellen Streedy ein riesiger Unterschied.

Tja morgen geht´s weiter, denn ich bin vor der Gewitterfront nach Hause geflüchtet.

Gruß Chrissi

caithreim
31.05.2011, 19:29
Hallo allerseits,

in vielen Punkten kann ich Chrissis Feststellung bestätigen, aber nicht in allen.

Sitzbank: Bei der GT breiter, deshalb werden die Beine kürzer :laugh:. Ich komme aber trotzdem mit meinen bescheidenen 176 cm mit beiden Füßen flach auf den Boden.
Fahrwerk: Bei der GT deutlich "geschmeidiger" und komfortabler als bei der ST - optimal für belgische Straßenverhältnisse :top:. Wie Chrissi sagt, bügelt die GT die Straße glatt, ohne an Feedback zu verlieren (ich habe die Gabel auf 1,5 Ringe eingestellt, hinten vier Klicks härter).
Vorderradbremse: Zumindest bei meiner GT funktioniert sie deutlich besser als bei der ST: Super Druckpunkt, sehr gute Wirkung - so ist sie im Grunde perfekt. Chrissis Erfahrungen kann ich also nicht teilen. Vielleicht gibt es eine Serienstreuung?
Getriebe: Flutscht perfekt - hat die Hakeligkeit verloren.
Gewicht beim Rangieren: Man merkt dann das Mehrgewicht der GT im Vergleich zur ST. Durch den kleinen Lenkeinschlag wird es nicht einfacher.
Gewicht beim Fahren: Man merkt keinen Unterschied im Vergleich zur ST.
Fahren allgemein: Mit den serienmäßigen BT21 fährt sich die GT ziemlich bescheiden, ich hatte zumindest Schwierigkeiten, die Linie zu finden. Mit den PiRo3 fährt sie sich hingegen sehr präzise und agil, ohne kippelig zu sein :top:. Nach über 50.000 km ST habe ich wohl ein paar hundert Kilometer gebraucht, um mich umzustellen, nun funktioniert es aber.
Licht: Insbesondere das Abblendlicht ist deutlich besser als bei der ST. MrBlack hat in Gehren Vergleichsbilder gemacht.
Praktisches: Platz unter der Sitzbank ausreichend für Kettenöler-Tank, Schloss, Regenhandschuhe, Warnweste,... Im "Handschuhfach" vorne rechts ist mehr Platz, weil die Sicherungen unter der Sitzbank sind. Die Platte am Heck erlaubt die Mitnahme einer Hecktasche ohne den Soziusplatz zu opfern.

VG

Daniel

Titti
31.05.2011, 22:46
Hallo allerseits,

in vielen Punkten kann ich Chrissis Feststellung bestätigen, aber nicht in allen.

Sitzbank: Bei der GT breiter, deshalb werden die Beine kürzer :laugh:. Ich komme aber trotzdem mit meinen bescheidenen 176 cm mit beiden Füßen flach auf den Boden.
Fahrwerk: Bei der GT deutlich "geschmeidiger" und komfortabler als bei der ST - optimal für belgische Straßenverhältnisse :top:. Wie Chrissi sagt, bügelt die GT die Straße glatt, ohne an Feedback zu verlieren (ich habe die Gabel auf 1,5 Ringe eingestellt, hinten vier Klicks härter).
Vorderradbremse: Zumindest bei meiner GT funktioniert sie deutlich besser als bei der ST: Super Druckpunkt, sehr gute Wirkung - so ist sie im Grunde perfekt. Chrissis Erfahrungen kann ich also nicht teilen. Vielleicht gibt es eine Serienstreuung?
Getriebe: Flutscht perfekt - hat die Hakeligkeit verloren.
Gewicht beim Rangieren: Man merkt dann das Mehrgewicht der GT im Vergleich zur ST. Durch den kleinen Lenkeinschlag wird es nicht einfacher.
Gewicht beim Fahren: Man merkt keinen Unterschied im Vergleich zur ST.
Fahren allgemein: Mit den serienmäßigen BT21 fährt sich die GT ziemlich bescheiden, ich hatte zumindest Schwierigkeiten, die Linie zu finden. Mit den PiRo3 fährt sie sich hingegen sehr präzise und agil, ohne kippelig zu sein :top:. Nach über 50.000 km ST habe ich wohl ein paar hundert Kilometer gebraucht, um mich umzustellen, nun funktioniert es aber.
Licht: Insbesondere das Abblendlicht ist deutlich besser als bei der ST. MrBlack hat in Gehren Vergleichsbilder gemacht.
Praktisches: Platz unter der Sitzbank ausreichend für Kettenöler-Tank, Schloss, Regenhandschuhe, Warnweste,... Im "Handschuhfach" vorne rechts ist mehr Platz, weil die Sicherungen unter der Sitzbank sind. Die Platte am Heck erlaubt die Mitnahme einer Hecktasche ohne den Soziusplatz zu opfern.

VG

Daniel



Hallo Leute. Obwohl die GT hier im Forum so oft schlecht gemacht wird scheint sie doch in verschiedenen sachen besser zu sein als die ST. Verstehe echt nicht wiso sie nicht richtig von den ST fahrern akzeptiert wird. Es waren eben genau die Emotionen die ich für die GT hatte wie andere eben für die ST. Für meinen Teil käme eben eine ST nie in fragen.
Jedem gefält eben etwas anderes und jeder kauft das was ihm gefält.

Schöne Grüsse.

Scarver
01.06.2011, 10:10
Hallo Leute. Obwohl die GT hier im Forum so oft schlecht gemacht wird scheint sie doch in verschiedenen sachen besser zu sein als die ST. Verstehe echt nicht wiso sie nicht richtig von den ST fahrern akzeptiert wird. Es waren eben genau die Emotionen die ich für die GT hatte wie andere eben für die ST. Für meinen Teil käme eben eine ST nie in fragen.
Jedem gefält eben etwas anderes und jeder kauft das was ihm gefält.

Schöne Grüsse.

Servus Titti,

ich glaube ganz so schlecht wird sie nicht gemacht. Es sind halt alles subjektive Eindrücke und Meinungen (die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden).
Ich selbst habe nur eine "oberflächliche" Meinung, da ich bis jetzt noch keine Probefahrt machen konnte / musste:laugh:. Als überzeugter 955er ist sie ja tendentiell wieder näher an der alten (meine Meinung), trotzdem überzeugt sie mich optisch nicht - und der Auspuff ist auch nicht sooooo schön, da ist mir das Gefummel beim Kofferträger An- u. Abbau lieber ... sieht dann wenigstens ohne Koffer besser aus (die 955).
Ich denke auch, dass einige 1050-Treiber eine konsequent verbesserte Nachfolgerin der ST erhofft haben (das ist die GT nun mal nicht). Und die Berichte in der "Fachpresse" suggerieren mir den Eindruck, dass die eine oder andere Verbesserungsmöglichkeit ggegenüber der ST verpasst wurde bzw. nicht konsequent umgesetzt wurde - aber wie gesagt nur Meinung und Wissen aus der Theorie.

Wichtig ist, dass jeder mit seiner Triumph (besonders Sprint) glücklich und zufrieden ist :flowers:. Und machen wir uns nichts vor - die beste Sprint ist nun mal die 955i:laugh:.

Grüße ...

Sven

Titti
01.06.2011, 12:36
Servus Titti,

ich glaube ganz so schlecht wird sie nicht gemacht. Es sind halt alles subjektive Eindrücke und Meinungen (die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden).
Ich selbst habe nur eine "oberflächliche" Meinung, da ich bis jetzt noch keine Probefahrt machen konnte / musste:laugh:. Als überzeugter 955er ist sie ja tendentiell wieder näher an der alten (meine Meinung), trotzdem überzeugt sie mich optisch nicht - und der Auspuff ist auch nicht sooooo schön, da ist mir das Gefummel beim Kofferträger An- u. Abbau lieber ... sieht dann wenigstens ohne Koffer besser aus (die 955).
Ich denke auch, dass einige 1050-Treiber eine konsequent verbesserte Nachfolgerin der ST erhofft haben (das ist die GT nun mal nicht). Und die Berichte in der "Fachpresse" suggerieren mir den Eindruck, dass die eine oder andere Verbesserungsmöglichkeit ggegenüber der ST verpasst wurde bzw. nicht konsequent umgesetzt wurde - aber wie gesagt nur Meinung und Wissen aus der Theorie.

Wichtig ist, dass jeder mit seiner Triumph (besonders Sprint) glücklich und zufrieden ist :flowers:. Und machen wir uns nichts vor - die beste Sprint ist nun mal die 955i:laugh:.

Grüße ...

Sven



Hallöchen zusammen ich vestehe schon die Leute wenn es Meinungsunterschiede gibt,

schliesslig lebt ein Forum zum teil auch davon. Ich bin von Herzen Honda Fan doch die

neue VFR zieht mich bis heute noch nicht vom Hocker, dieser V4, im leben würde ich

sie nicht wollen. So hat Triumph einen Käufer mehr an mir gefunden.

Die VFR ist mit sischer kein schlechtes Motorrad doch wie so oft Emotionen kann sie

nicht bieten und genau dies hab ich mit der GT gefunden.


Bis dann. Saluti

Chrissi
01.06.2011, 19:05
Hallo zusammen

Heute durfte ich die GT weiter bewegen. Also um 4:30Uhr ab zum Frühdienst. Draußen ist es schummrig, doch die beiden Ablendscheinwerfen leuten die Fahrbahn super aus.
Selbst das Fernlicht ist wahrnehmbar. Solch tolles Licht habe ich letztes an meine ex VFR800ABS gesehen. Damals hieß es immer, Chrissi fahr mal vor und leuchte uns heim.
Tja das wird wohl nächstes Jahr unser Daniel für die Auswärtsschläfer in Gehren übernehmen :guffaw:
Also heute morgen durch die Stadt gerollt. Auf der Fahrt gibt es zwei enge Ecken um die ich unter leichtem Druck auf der Hinterradbremse samt leichtem Zug am Gas umrunde. Somit komme ich schön rund um die Ecke und habe dadurch wenig Lastwechsel. Bei der GT enfällt solch Spielereien, denn die Gasannahme ist super leicht. Auch die Lastwechsel sind deutlich geringer.
Weiter ging es auf die Stadtautobahn Richtung Funkturm. Im Tunnel Insbrucker Platz sind metallische Trennfugen im Asphalt verarbeitet. Das Fahrwerk bügelt sie einfach weg.
Auch am Nachmittag in der Starusberger Gegend, wo es viele Straßen 2 Ordnung gibt, ist das Fahrwerk absolut souverän. Auch jeden Fall ist das Serienfahrwerk der GT der ST überlegen!
Nach dem Frühdienst geht es auf der Avus zur Spinnerbrücke. Ab Avustrebünen ist Stau. Also vorsichtig zwischen den Auto durchgezirkelt. Durch die weiche Gasannahme geht diese Präzedur sehr leicht.
Hmm das fehlt doch was? Müßte der Kühllüfter nicht anspringen? Mann ist der leise und die Wärme vom Motor ist auch nicht so ausgeprägt wie auf der ST.
Nach kurzer Stärkung geht es auf den südlichen Berliner Außenring. Die :love: konnte ich dort aus dem 6.Gang auf 245km/h beschleunigen, doch leider mehr ließ der Verkehr nicht zu. Dabei läuft sie störisch gut geradeaus, totz kräftigem Wind.
Doch ein weiteren Makel habe ich gefunden: Die Spiegel zittern! Ja sie zittern ab 180km/h. Welch Schmach für die Konstruktion.:guffaw:
Bei Erkner ging es wieder von der Autobahn und ab auf die Landstraße. bei 100km/h dreht der Motor ca 3400 U/Min. War der sechste Gang nicht mehr als Overdrive ausgelegt? Jedenfalls nahm ich laut anderer Aussagen an, die Übersetzung sechster Gang wäre größer.
Und überhaupt war ich ziemlich flott unterwegs, sicherlich weil die Geräuschkulisse geringer ausfällt. Na gut, dann spielen wir mal am Kombiinstrument rum. 100Km/h auf dem Tacho und der Verbrauch wird mit 4,1 Liter angezeigt. Respekt, denke mit einer Spritfüllung kommt man weiter als auf der ST.
Nun ist Landstrassenräubern angesagt. Die GT kann man genauso flott ums Eck bewegen wie die ST. Sicherlich verlangt sie auf Grund des langen Radstandes mehr Kraft.
@Achso Daniel, blue-sprint und ich würden Dir gerne mal mit der ST flott folgen, aber um eine richtige Aussage zu finden, müßtest Du einen bestimmten Kurz selber mal mit der ST und dann mit der GT gegen die Uhr fahren. Dann würden wir eine genauere Ausage bekommen. Und bei der Bremse habe ich die zwei Fingerbremse der neuen Streedy mit der GTverglichen und da schneidet die Test GT mit 5300km auf der Uhr deutlich schlechter ab.

Mein Fazit: Die oberen Kofferbefestigungen müßte man hinter der Heckverkleidung verstecken können und den Auspuff wie bei der alten 955ST, wenn man ohne Koffer fährt, in größerer Neigung befestigen. In der Form samt kurzem Remustopf wäre der Hit für dieses Model. Zudem ist die GT etwas mehr altagstauglich und wer viel mit Sozius fährt ist besser bedient. Vor allem wenn man eine Haus-und Hofsozia hat, die cool während der Fahrt mit Ihrer Digi tolle Fotos macht.
Das Angebot bei Daniel war wirklich unmoralisch :whistle:

So das war´s. Die GT dürfen wir noch weiter probefahren, denn Susis RS macht weiter Zicken in Sachen stabiler Leerlauf.

Achso mir ist doch noch was aufgefallen. Beim Landstraßenräubern wollte ich meine Schuhgröße 44 mit dem Fußspitzen auf die Rasten ablegen, denn die Stiefel sollen ja nicht unliebsamen Kontakt mit der Straße bekommen. Doch leider schlägt die Ferse dann an die Halter für die Soziusrasten.

Mit besten Grüßen ins Forum

Chrissi

Jörg
02.06.2011, 22:09
Hallo zusammen

Ich habe gerade auch eine GT als Ersatz für die ST (Inspektion) in der Garage stehen.

Ich finde Sie fährt sich wirklich super. Es fällt leichter es gemütlich anzugehen als bei der ST, dennoch kann man auch mit ihr richtig am Kabel ziehen. Gänge flutschen richtig, eine klare Verbesserung. Ebenso finde ich die Abstimmung der Gänge auch in den Bergen gelungen. Genauso der Motor. Da läuft mein St Motor deutlich rauer. Und das Ansauggeräusch kommt richtig gut bei der GT. Die bessere Federung würde ich ebenfalls bestätigen.

Subjektive Mankos: Habe mit Daniel beim Treffen über die Verbesserungen gesprochen und war gespannt auf die Vorderbremse, die bei Daniel super ist. Bei der Demo GT ist es aber genau wie bei Chrissi: Kein Unterschied zur ST.
Der Unterhaltungswert für den Beifahrer ist gemäss meiner besseren Hälfte nicht mehr so doll. Bei der ST hat es sich irgendwie aktiver angefühlt. Muss wohl am Hochsitz der ST liegen. Simone meinte das man auf der GT nur Passagier ist und weniger Aussicht geniesst, ähnlich wie z.B. bei Ihrer Bonneville. Auch habe ich nicht das Gefühl auf einem gänzlich neuen Motorrad zu sitzen, wenn mir meine ST die gleiche Aussicht auf das Cockpit und die Armaturen bietet. Und aus der Perspektive sieht man sie nunmal am meisten.

Das war's. Mehr gibt es eigentlich nicht zu berichten.
Grüsse
Jörg

Chrissi
02.06.2011, 22:13
Doch ich hab noch was:

Die GT läßt sich leichter auf den Hauptständer aufbocken als die ST :tongue: :top:.

Bin heute mit ihr 250km bei 5,1 Liter auf 100 Kilometer durch die Brandenburger Gegend gerollt.

Gruß Chrissi

blue-sprint
03.06.2011, 19:58
Bin heute mit ihr 250km bei 5,1 Liter auf 100 Kilometer durch die Brandenburger Gegend gerollt.

Gruß Chrissi

:whistle:
Wenn ick während der Fahrt schlafen will, fahr ick Auto!:tongue::laugh:


duckundwech Michael

caithreim
03.06.2011, 20:26
:whistle:
Wenn ick während der Fahrt schlafen will, fahr ick Auto!:tongue::laugh:


duckundwech Michael

Hallo Michael,
übrigens: Auf unserer gemeinsamen :schlafen:-Runde letzten Freitag in Gehren lag der Durchschnittsverbrauch unserer GT bei knapp 5,2 L :smile:.

VG

Daniel

blue-sprint
03.06.2011, 20:38
Hallo Michael,
übrigens: Auf unserer gemeinsamen :schlafen:-Runde letzten Freitag in Gehren lag der Durchschnittsverbrauch unserer GT bei knapp 5,2 L :smile:.

VG

Daniel

:guffaw:Danke für die Vorlage, Daniel!
Bei der Tour lag der Verbrauch meiner ST bei 00,00 Liter!:tongue:
Aber nur weil sie den Tag stehen bleiben musste!:guffaw:

Im Ernst: sollte T da solche Fortschritte gemacht haben? Ist ja enorm!
Wobei meine mit 6,7 im Schnitt nicht unbedingt als Säufer zu bezeichnen ist! Trotz Race-Tune und viel Volllastanteil plus das Gasgezappel an roten Ampeln, um mir die Zeit zu vertreiben!:whistle::laugh:

Jetzt wieder im Spass: ick komm auch noch in das Alter!:tongue:

nurnochhalbgeduckteabertrotzdemwegGrüsse Michael:laugh: