PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungsbericht Sprint-GT



JS-Blacki
04.07.2010, 20:25
Nun der erste Bericht über meine GT

Kauf bei meinem Händler meines Vertrauens in folgender Ausstattung:
Original Reifen Brigdestone BT21, Aufpreislos auf Pirelli Angle getauscht,
inkl. Heizgriffe die aber erst beim 800km Service montiert werden, da er sie erst bestellen mußte. Nicht gleich mit ST 1050.

Am Samstag installierte ich zwischen Frontscheibe und Armaturen meinen selbstgebauten Navihalter. Die Scheibe sowie die Frontverkleidung ist um ca. 10cm länger geworden. Dabei mußte ich natürlich Teile der Verkleidung abbauen, damit ich die Stromanschlüsse durchführen konnte. Ich muß gestehen, daß die Techniker von Triumph doch einiges geleistet haben. Es gibt kein Gewirr mehr von Kabelsträngen, die ganze Technik ist nun sehr aufgeräumt und übersichtlich. Das betrifft auch den Bereich unter dem Tank. Entlüftungs-Überlaufschleuche sowie Kabeln wurden in eigens designten Kunststoffkanälen zwischen Motorteilen und Rahmen verlegt.

Ich muß den Leuten von Triumph ein Lob aussprechen und kann hiermit nur bestätigen, daß die GT nicht nur ein schnelles Gesichtslifting erhalten hat, damit man im Touren Segment besser dasteht.

Heute Sonntags den 04.Juli erste größere Ausfahrt ins Waldviertel ca. 350km mit meiner Liebsten Beifahrerin ohne Koffer. Die Maschine ist im Handling gleichzusetzen mit der ST 1050. Das Fahrwerk ist um einen deut besser als das nachgerüstete Wilbers in meiner verflossenen ST 1050. Die GT ist auf schlechten Straßen wesentlich neutraler als die ST und bügelt Unebenheiten wie Bahnübergänge oder Schlaglöcher besser aus. Sie ist absolut zielgenau in Kehren oder engen Kurven. Dies dürfte großteils mit der längeren Schwinge und damit mit dem längeren Radstand zu tun zuhaben.

Der Motor ist fühlbar stärker geworden und kraftmäßig sehr elastisch. Das verleitet teilweise, vor allem in Serpentinen schaltfauler zu agieren. Die vordere Bremse, kann nun mit einem Finger bedient werden und ist absolut Spitze. Der Druckpunkt ist immer gleichbleibend und die Bremsleistung ist ohne jegliche größeren Kraftaufwand, jederzeit sehr gut abzurufen. Das Fahrwerk ist ruhig, straff aber doch sehr komod und jederzeit mit sehr guter Rückmeldung. Die Geräuschkolisse ist gegenüber der ST etwas leiser aber sehr Bass lastig. Das Brubbeln im Schub ist noch vorhanden aber sehr dezent. Kraftstoffverbrauch hat sich etwas reduziert, liegt gegenüber der ST-2007 durchschnittlich 5,5 Liter, nun bei der GT bei ca. 5,0 Liter. Wärmeabfuhr des Motors hat sich auch merklich gebessert. Es wurden nicht nur die Matten anders ausgeführt sondern auch in der Verschalung innen Kunststoffleitbleche verbaut. Das Gewicht ist beim Fahren nicht zu spüren und auch beim Handling, im Rangierbetrieb ist gegenüber der ST keine spürbare Verschlechterung zu bemerken.

Für den Beifahrer ist der Sitz, nach Aussage meiner Gattin (Größe 167cm) bequemer geworden. Die Sitzhöhe hat sich von ihr aus nicht merklich geändert, sie sieht immer noch über mich drüber und kann das ganze Geschehen hautnah miterleben. Der Körperkontakt ist etwas weniger geworden das uns aber beim Fahren nicht negativ vorgekommen ist.

Abschließend muß ich feststellen, daß ich mir eigentlich nicht soviel erwartet habe, nun aber sehr positiv überrascht wurde und den tausch von der ST nicht bereue. Optik ist Geschmacksache, mir gefällts und sie wurde auch von den meisten Motorradfahrern positiv aufgenommen. Triumph ist keine Massenware und hat das meiner Meinung nach mit der GT wieder gut umgesetzt.

Grüße JS :top:

DaftWully
04.07.2010, 21:24
Nun der erste Bericht über meine GT

Der Körperkontakt ist etwas weniger geworden das uns aber beim Fahren nicht negativ vorgekommen ist.

Grüße JS :top:


Wer weiß? Vielleicht ist das für den Einen oder die Andere das entscheidende Kaufargument. :laugh:

DaftWully

Zitrobaer
04.07.2010, 22:16
Der Motor ist fühlbar stärker geworden und kraftmäßig sehr elastisch.


Ganz sicher ? Die Messwerte sprechen eine ganz andere Sprache.

Durchzugswerte, vorne die GT, hinten die ST. Alles aus MOTORRAD-Messungen.

60-100: 4,9/3,6
100-140: 5,2/3,6
140-180: 6,7/4,3

Da kann die GT nicht anstinken :laugh:

JS-Blacki
05.07.2010, 08:14
Durchzugswerte, vorne die GT, hinten die ST. Alles aus MOTORRAD-Messungen.

60-100: 4,9/3,6
100-140: 5,2/3,6
140-180: 6,7/4,3

Da kann die GT nicht anstinken :laugh:[/quote]


Motorrad hat es immer schon fertig gebracht unfasßbare Werte zu veröffentlichen. Auch beim Vergleichstest mit der Suzuki GSX 1250 FA veröffentlichen sie einen Kraftstoffverbrauch von 4,3 Liter.
Meiner Meinung sind das alles nur theoretische Werte die ich nicht bestätigen kann.

Grüße JS :whistle:

Speedy
05.07.2010, 08:21
@ Zitrobaer

Durchzugsmessungen werden immer im höchsten Gang gemacht.

Da die GT einen längeren 6.Gang als die ST besitzt (Overdrive -> Drehzahlsenkung) erklären sich die Durchzugswerte von selbst.


Grüsse

Michael

reich
05.07.2010, 10:13
Ich denke schon, dass die GT ein gutes Motorrad ist. Bevor ich noch mehr theoretischen Sermon (Gewicht, Auspuff, Durchzug...) ablasse, will mal shen, dass ich am WE eine probefahrt absolvieren kann.
Motorradfahren ist doch eher eine emotionale Geschichte, da treten dann Messwerte und andere Schnackes in den Hintergrund. Was dann zählt ist der subjektive, persönliche Eindruck, der nachher zu einer Kaufentscheidung führen kann.

justmy2rappen
Rei - nur ächt mit Ei

Desmo
10.07.2010, 20:22
Hallo,

war heute in Frankfurt bei der Eröffnung des Flagship Stores.
Dort hab ich mir die SPRINT GT angeschaut .
Was aber gänzlich fehlte war die Emotion die mich damals bewegte die ST zu kaufen.
Ich hab mich öfters dabei erwischt wie ich "Och nee" dachte.
Auspuff,Koffer,fetter hässlicher Gummi zwischen Tank und Rahmen und das Heck komplett....alles nix für mich.

Es ist wie immer dem Einen gefällt es,dem Anderen weniger.
Mir die GT weniger !


Greetz
Dirk

Lightning Dirk
12.07.2010, 09:50
Hallo,
war auch wie Dirk (Desmo) in Frankfurt um mir den neuen Store und die neue GT an zu sehen.
Ganz ehrlich.... mir hat es gefehlt.........das kribbeln um den Bauchnabel , anders wie damals (Oktober 2004) bei der Vorstellung der neuen ST 1050 in München.
Als die ST 1050 endlich dann bei meinem :nod: stand und wie ein kleines Kind am Weihnachtsbaum, bin ich um sie herum geschlichen; sabber, sabber, sabber........Schnappatmung.......hilfe wo bleibt der SANI
Dann die erste Probefahrt................HWS³ , im Kopf schon durchgerechnet, was bekomme ich für meine alte ST, was muß ich drauflegen, wie bekomme ich mein :love:Herzblatt zum kauf überredet.....Fragen über Fragen, schlaflose Nächte, schei....... HWS :laugh:.

Die neue GT ist mit sicherheit ein tolles Motorrad, sie hat ja schließlich die tollen Gene von der ST geerbt, aber mir fehlt es an emotionen, der Scheinwerfer macht es nicht alleine, die neue Front finde ich jedenfalls zum :love: :love: :love: :top:.

Wie sich die neue GT fahren lässt.... nun das werde ich demnächst mal testen, aber kaufen und meine dafür hergeben..........:prohibit: never !

Gruß
Dirk

murphy
04.08.2010, 22:18
hab sie mir vor ein paar Tagen auch mal beim Händler angeschaut.

Ist leider kein Motorrad für mich.
-zu schwer
- zu lang
- zu sehr Tourer und zu wenig Sportler

Mein Eindruck: Sicher kein Motorrad mit dem es Spass macht enge Kurven und Pässe zu fahren.
An der Tourentauglichkeit habe ich allerdings keine Zweifel.

Schade

Gruss
Matthias

joggele
05.08.2010, 14:26
Sicher kein Motorrad mit dem es Spass macht enge Kurven und Pässe zu fahren.

Quatsch! Das du so etwas allein schon beim Anschauen eines Motorrades beurteilen kannst finde ich toll :flowers:.


Grüssle
Jürgen