PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baugleichheiten



Smartos
24.11.2012, 17:06
*Räusper*

Sacht mal... sind die Wilbers-Federbeine (640er) und Gabelfedern (die mit dem 5er Gabelöl) die man an einer ST 1050 verbaut hat, baugleich mit den für die GT erhältlichenTeile? Das heißt, kann man transplantieren?

Hab halt nuuur so mal ein bissel überlegt :whistle::whistle::whistle:

Smartos
26.11.2012, 14:44
Hab vorhin bei Wilbers angerufen... Tranplantation nicht möglich :sad:

Joe
26.11.2012, 20:51
hallo

Daß das Federbein nicht paßt ist plausibel doch zu den Gabelfedern lies mal hier (http://www.sprinter-forum.net/showthread.php?16286-Wilbers-Gabelfedern-Öl-Viskosität/page2&highlight=wilbers+gabelfedern) BeitragNr 18

Grüßle
Joachim

Smartos
26.11.2012, 21:23
Ja keine Frage, bei der Keule von Schwinge, bei den Gabelfedern lese ich da aber eher eine Vermutung heraus. Gut andererseits sollte man, wenn man wirklich an so eine günstige neue GT kommt, nicht in Schönheit sterben und zur Not nochmal bei Herrn Wilbers eine Bestellung aufgeben.

Andererseits wäre es mal interssant zu testen, ob T wirklich sooo toll neu entwickelt und modifiziert hat. Bloss nicht wieder so ein wackelndes weiches Serienfederbein. Das hat mir auf der Street und der Tiger echt gereicht. Jetzt wo ich Blut geleckt hab...

Obroni
27.11.2012, 21:54
Also ich kann beim Federbein nicht meckern.

Sowohl mit Sozia und ohne lässt sich das recht gut einstellen (Musst halt ne gefühlte Ewigkeit drehen, zumindest wenn
du die Kombi schon an hast und die :love: in der Sonne steht).

Ohne Sozia und nicht zurückgestelltes Federbein hab ich nach den ersten Bodenwellen angehalten und die Federspannung
angepasst. Hüpfen auf der Straße ist nicht ganz so mein Fall :whistle:.

Grüßle

Steffen

PS:
Muss allerdings auch ganz klar sagen, dass meine Fußrasten noch keine Schleifspuren haben :nod:.
Sprich zügig fahre ich durchaus aber die :love: ist bei mir noch nicht in Richtung Limit gelaufen.
Sie ist ja noch fast neu mit knapp 4.000 auf der Uhr :koshecka_12:

Smartos
28.11.2012, 07:32
Also ich bin zu 99,8% als Solist auf dem Sprenterich unterwegs. Meine Holde hab ich hinten höchstens mal draufsitzen, wenn wir ihre Ducati mal wieder aus der Werkstatt holen:guffaw:.
Mit dem ganzen Kofferornat bin ich im Jahr höchstens 14 Tage unterwegs, wenn ein Mopedurlaub ansteht.
Grad aus diesen Gründen, bin ich immer noch am überlegen, ob ein Wechsel auf eine GT Sinn macht und viele neue Erkenntnisse bringen wird. Andererseits 'ne neue "Sprint" zum Bandit 1250-Preis ist irgendwie auch verlockend.

Ich hatte hier schon bemerkt, dass die Sprint eines der ersten Triumph-Mopeds für mich war, deren Federung auch ohne die ganze "Pseudo-Renntechnik" wie USD, Hi-Lo-Level-Einstellschräubchen ganz erträglich auf der Straße lag. Nach dem ich sie dem mir dann im August in Thüringen leider die Straße etwas ausgegangen ist und sie wieder aufgebaut werden sollte hatte ich das Glück, auf E-Bay ein 250km gelaufenes Wilbers 640 sehr gut passend zu meinem Gewicht) für 250 Euro zu schießen. Um ihr dann das neue Leben zu versüßen, habe ich ihr auch neue Wilbers-Federn vorne spendiert plus einen Satz Bridgestone S20. Ich war zuerst erschrocken, weil ich mit "Wilbers" ein weicheres Fahrgefühl erwartet hatte, aber jetzt, wo die Teile auch eingefahren sind, ist es einfach nur geil, diese Komponenten miteinander in Aktion zu erleben. Straff und definiert.

Darum wäre dieses "Upgrade" auch für den zweitschönsten Sprinterich auf dieser Welt ein unbedingtes Muss. Nur gleich zu Beginn mal wieder für mind. 800 Euro Material reinzustecken, schreckt mich momentan noch ab.