Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Tankfüllung, Restreichweite

  1. Top | #11
    SPRINTer Avatar von mad michel

    Registriert seit
    19.05.2012
    Ort
    Lünen an der Lippe
    Bike
    Triumph 1050ST 2006 Blau
    Beiträge
    681
    gestartete Themen
    14
    Man spricht von der „voraussichtlichen Restreichweite“
    Diese errechnet sich durch den durchschnittlichen Verbrauch der letzten gefahrenen Km.
    Beim aufleuchten der Tankleuchte wird fast jeder Fahrer die Gashand/Fuß zurücknehmen
    und möglichst Kraftstoff sparend fahren.
    Auch wird sich jeder Hersteller hüten die Restreichweite zu optimistisch
    zu berechnen.
    Übrigens ist bei den Einspritz Motoren mit einem mal der Motor aus.
    Ein „schütteln“ wie bei den guten alten Vergaser Motoren um noch
    den ein oder anderen Km zu schaffen ist bei einem Einspritzer sinnlos.
    Diese Erfahrung musste ich bei meiner ersten Ausfahrt mit der Lady machen.
    ich denke, also bin ich... hier falsch!

  2. Das folgende Mitglied sagt Danke zu mad michel für diesen wertvollen Beitrag:

    Joe (17.11.2017)

  3. Top | #12
    SPRINTer Avatar von Florett

    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    37671 Höxter
    Bike
    Sprint ST 1050 Bj. 2008 Tornado Red, Speed Triple 955i, 595N, + FJ 1200, Bj.1987
    Beiträge
    78
    gestartete Themen
    4

    Cool

    Hallo,

    Ich habe meine ST (20l Stahltank) mit Vorsatz leer gefahren, weil ich wissen wollte wieviel nutzbarer Tankinhalt vorhanden ist.

    Hier das Ergebnis der Versuchsfahrt:
    Reservelampe leuchtete nach 262 km, (dann passen ca. 14 l in den Tank).
    Die Restreichweite zeigt nur bis 11km an, danach erfolgt keine weitere Anzeige, dabei erlosch der letzte Balken der Tankanzeige.
    Anschließend konnte ich noch 35km fahren, dann ging der Motor aus.

    Getankt habe ich danach 19,95l und bin 365km gefahren.

    Diese Daten dienen natürlich nur der groben Orientierung. Je nach Gashand und somit Verbrauch streuen die Ergebnisse natürlich etwas.
    Ich bin auch schon über 400km mit einer Tankfüllung gefahren. In diesem Jahr musste ich beobachten, das sich die Tankanzeige verändert hat.
    Der Unterschied zwischen Anzeige und tatsächlicher Restmenge ist größer geworden.

    Grüsse,
    Florett

  4. Die folgenden 4 Mitglieder sagen Danke zu Florett für diesen wertvollen Beitrag:

    Hans Beyeler (18.11.2017), mad michel (18.11.2017), vsdoerr (18.11.2017), Zagora (18.11.2017)

  5. Top | #13
    SPRINTer

    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Zaandam, Holland
    Bike
    Triumph Sprint GT 2010 Silber
    Beiträge
    7
    gestartete Themen
    2
    Hallo Alle,

    Habe einmal für eine Analog > Digital CANbus Umbau von eine Tiger 955i die Wiederstandswerte von Tankmessgerät nachgemessen.
    Erst nach 3 liter Füllung von der Tank began die Wiederstandswerte das Messgerät zu ändern.
    Tank leer = 85 Ohm (noch 3 liter herein), Tank voll = 10 Ohm (21 liter). Der Schwimmer des Messgerät komt nicht ganz unten im Tank.
    Ich vermut das es beim GT wenig anderes ist.

    Entschuldigung für einige Fehler im meine Deutsch.

    Grüsse,
    Aad M.

  6. Die folgenden 7 Mitglieder sagen Danke zu AadM für diesen wertvollen Beitrag:

    bumbum (18.11.2017), Hans Beyeler (18.11.2017), icebeard (18.11.2017), mad michel (17.07.2018), Rocky (18.11.2017), Wolle (18.11.2017), Zagora (18.11.2017)

  7. Top | #14
    SPRINTer Avatar von icebeard

    Registriert seit
    01.12.2012
    Ort
    97082 Würzburg
    Alter
    72
    Bike
    Triumph Sprint GT EZ 07/10 altherrensilber
    Beiträge
    1.373
    gestartete Themen
    20
    Servus AadM,

    dein Deutsch ist deutlich besser als mein neerlandse. Das zur Klarstellung.

    Bei den meisten Motorrädern ist das ähnlich, der Tankgeber liegt schon am Boden auf, wenn noch Benzin im Tank ist.

    Bei meiner GT zeigt er ziemlich exakt an. Ein Balken = 40 km, nach dem letzten Balken kann ich noch ~30 km fahren. Bei 4,7l/100 km knapp 430 km, dann ist aber nicht mal mehr der Tankboden nass.
    Gruß / Peter

    Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

  8. Top | #15
    SPRINTer Avatar von Burbaner

    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    74572 Blaufelden 91710 Chino, CA.
    Alter
    52
    Bike
    - Triumph, Sprint ST 955i, 2000, rot - Yamaha, TR1, 1981, blau - Benelli, TnT1130, 2006, grün - Moto Morini, Corsaro 1200, 2010, rot
    Beiträge
    60
    gestartete Themen
    2
    Wie weit man mit einer Tankfüllung kommt und wie groß der nutzbare Inhalt ist, dürfte sich wohl bei jeder Maschine unterscheiden. Auch unterscheidet sich der Widerstand bei jedem Geber und bei jedem Anzeigeinstrument etwas...

    Bei meine 955i in Deutschland hatte ich letztens eine nette Überraschung. Einer der Schnellverschlüsse hat sich geöffnet und gut 15 Liter Sprit haben meinen Gargenboden "entfettet". Ich musste dann etwa 2 Liter einfüllen, bis die Pumpe den ersten Sprit förderte. Bei 3 Liter bewegte sich die Tankuhr und bei 7 Liter ging die Kontrolleuchte aus.
    Mit einigen Entlüftungsbohrungen im Tankstutzen, lassen sich etwas über 22 Liter ins Fäßchen füllen.

  9. Das folgende Mitglied sagt Danke zu Burbaner für diesen wertvollen Beitrag:

    mad michel (17.07.2018)

  10. Top | #16
    SPRINTer Avatar von bumbum

    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    Früher im kurvenreichen Sauerland, mittlerweile im schnurgeraden Michigan/USA
    Bike
    Sprint ST1050 '06
    Beiträge
    299
    gestartete Themen
    13
    Zitat Zitat von Burbaner Beitrag anzeigen
    Mit einigen Entlüftungsbohrungen im Tankstutzen, lassen sich etwas über 22 Liter ins Fäßchen füllen.
    Hallo Burbaner,

    Dienen die selbstgebastelten "Entlüftungsbohrungen" dazu dem Sprit das nötige Ausdehnungsvolumen zu nehmen, damit einem dann wieder ein Schnellverschluss platzt oder Sprit überläuft und die Karre beim nächsten mal direkt abfackelt?

    Bei manchen Konstruktionen hat sich Triumph tatsächlich was gedacht, wie kommt man darauf so einen "Tuningschmarrn" zu fabrizieren???

    Gutgemeinte Grüße,

    Robin

  11. Top | #17
    SPRINTer Avatar von Burbaner

    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    74572 Blaufelden 91710 Chino, CA.
    Alter
    52
    Bike
    - Triumph, Sprint ST 955i, 2000, rot - Yamaha, TR1, 1981, blau - Benelli, TnT1130, 2006, grün - Moto Morini, Corsaro 1200, 2010, rot
    Beiträge
    60
    gestartete Themen
    2

    Danke Robin, für deine Sorge um mich!

    Stimmt zum Teil:
    Der Raum zur Ausdehnung ist natürlich sinnvoll, was allerdings nicht Triumph entdeckt hat. Außerdem erschließt sich mir nicht wirklich, weshalb das gut 1,5 Liter sein müssen.Die schlauen Jungs in Hinckeley haben aber offensichtlich mit "Tuner" wie mir gerechnet und zwei Überläuf am Tankstutzen angebracht, deren Schläuche hinterm Getriebe enden.

    Übrigens sind die CPC-Kupplungen dafür bekannt, dass sie gerne mal Versagen und den Sprit auch mal vor's Hinterrad spritzen. Das man das Moped "abfackelt" wird dann wohl die geringste Sorge sein.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tankanzeige & Restreichweite
    Von MisterCutely im Forum Triumph Sprint ST 1050 (ABS)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 14:35
  2. Berechnung der Restreichweite etc.
    Von Hotti im Forum Technik modellübergreifend
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 10:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •